Slider
 

eiko_icon Rauch aus Steckdose - Rechberghausen

Brand
Zugriffe 646
Einsatzort Details

Rechberghausen- Sonnenberg
Datum 01.03.2019
Alarmierungszeit 09:20 Uhr
Einsatzbeginn: 09:22 Uhr
Einsatzende 10:30 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 10 Min.
Alarmierungsart Melder
Mannschaftsstärke 16
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Birenbach
Feuerwehr Rechberghausen
Fahrzeugaufgebot   MTW   LF 10  TLF 16/24  LF10  LF 8/6
Brand 2-Überlandhilfe

Einsatzbericht

Am Freitag, den 01. März 2019 wurde die Feuerwehr Birenbach zusammen mit der Feuerwehr Rechberghausen um 9.20 Uhr alarmiert.
Die Einsatzmeldung „Rauch aus Steckdose“ lies nichts Gutes erahnen. Die alarmierten Kräfte rückten umgehend mit rund 30 Einsatzkräften und 5 Fahrzeugen zu dem betroffenen Haus aus. Die erste Erkundung ergab, dass Rauch aus der Steckdose drang und die Zwischenwand zweier Doppelhaushälften bereits bedenkliche Temperaturen aufzeigte. In der Wand zwischen der Doppelhaushälfte schmorte Dämmmaterial. Die Feuerwehr sicherte in beiden Doppelhaushälften den Brandschutz. Um den Brand gezielt zu bekämpfen wurde im Einsatzverlauf der Kreisbrandmeister Prof. Dr.-Ing. Michael Reick zur Beratung hinzualarmiert. Die Kameraden aus Birenbach konnten nach rund 1,5 Stunden aus dem Einsatz entlassen werden.  Die Kräfte aus Rechberghausen mussten die Wand öffnen und den Schmorbrand schrittweise ablöschen. Nur durch diese Maßnahme konnte gewährleistet werden, dass sich der Brand nicht weiter ausbreitet.

u.a. eingesetzte Ausrüstung
  • Atemschutzgeräte
 

Copyright © 2019 Freiwillige Feuerwehr Birenbach. All Rights Reserved.