Übungsdienst "Verkehrsunfall"

Am vergangenem Übungsdienst am 24. Oktober beschäftigten wir uns mit der technischen Rettung bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person.

Die Schwierigkeit bei dieser Übung bestand darin, dass das verunfallte Fahrzeug in Dachlage vorgefunden wurde.Die technischen Gerätschaften der Feuerwehr Birenbach beschränken sich auf ein Glasmanagement, Stabilisationsmaterial, Brechwerkzeug und Kombigerät, welches Schere und Spreizer vereint.

Um diese Geräte effektiv einsetzenund in dieser Situation das richtige Vorgehen zu perfektionieren wurden wir bei dieser Übung von Michael Schilling von der Freiwilligen Feuerwehr Geislingen unterstützt. Der schnelle, ruhige und vor allem koordinierte Ablauf hat bei diesem Einsatzgeschehen oberste Priorität. Als erstes galt es daher, das Fahrzeug mit unseren Möglichkeiten zu sichern. Mit Schläuchen und Steckleiterteilen wurde das Fahrzeug zuerst fixiert und stabilisiert. Der Erstzugang zum Patienten wurde dann im Anschluss über das Entfernen der Heckscheibe und der Heckklappe geschaffen. Parallel dazu wurden die Seitentüren an dem Fahrzeug entfernt. Somit konnte die Person schonend aus dem Fahrzeug gerettet werden. Neben der notwendigen Beherrschung der Gerätebedienung sowie der Abschätzung der Leistungsmöglichkeiten kann den Einsatzkräften nur durch die Übung an Fahrzeugen auch das praktische Know-how realitätsnah vermittelt werden. Ein Dank gehört dem Kameraden Jochen Becher der das Übungsfahrzeug „organisiert“ hat.

 

Copyright © 2020 Freiwillige Feuerwehr Birenbach. All Rights Reserved.